Creative Cosmos :
Joko Winterscheidt entert Spots der Mobil-Konkurrenz

Joko Winterscheidt und seine Agentur Creative Cosmos bringen den Tarif Besser Mobile auf den Markt. Und kapern im Online-Spot die Werbung der Mobilfunk-Konkurrenz.

Text: Frauke Schobelt

Joko Winterscheidt macht sich über die Mobilfunkkonkurrenz lustig.
Joko Winterscheidt macht sich über die Mobilfunkkonkurrenz lustig.

„Gewinnt Joko Winterscheidt dieses Werbeduell?”

Joko Winterscheidt bringt mit seiner Agentur Creative Cosmos 15 und der Tarifhaus AG den Mobiltarif Besser Mobile auf den Markt. Nach dem Motto "Billiger immer, teuer nimmer" bietet der Tarif eine Mindestlaufzeit von sechs Monaten und reagiert auf Preisänderungen, auch auf Senkungen der Tarifgrundgebühr. Und weil das laut Winterscheidt natürlich viel besser ist als das, was die Konkurrenz so abliefert, bekommt die im Online-Spot gehörig einen verpasst. Wortwörtlich.  

In dem Spot räumt Winterscheidt mit "wortwörtlich schlagfertigen Argumenten im Tarif-Universum auf", wie die Pressemitteilung verspricht. Konkret veräppelt Winterscheidt Congstar, Telekom, 1&1 etc. und liefert sich direkt in deren nachempfundenen Spots ein Werbeduell. Im Social Web läuft die Kampagne unter dem Hashtag #Bessermobile.

Für den Spot arbeitete Creative Cosmos 15 mit Florida TV zusammen, die alle Formate von Joko Winterscheidt und dessen TV-Partner Klaas Heufer-Umlauf produziert. Regie führten Niels Münter und Sebastian Graage, um den Ton kümmert sich Frank Tonmann. Idee, Name und Design für Besser Mobile stammen von Kreativchef Gün Aydemir und Winterscheidt.

Creative Cosmos 15 mit Standorten in Berlin und München ist ein Joint Venture von Matthias Schweighöfers Pantaleon Entertainment AG und Joko Winterscheidts PeJay GmbH. Zu den Kunden zählen unter anderem Amazon, Nike, ARD und Volkswagen.

„Gewinnt Joko Winterscheidt dieses Werbeduell?”


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.