Von Jungfeld - Viral :
Joko Winterscheidt macht in Winterstrumpf

Fernsehstar Joko Winterscheidt hat bei der Marke von Jungfeld seine erste Strumpfkollektion herausgebracht. Und natürlich gehört ein selbstironisches Viral dazu.

Text: Susanne Herrmann

23. Nov. 2015 - 2 Kommentare

Joko Winterscheidt outet sich als Sockenfan. Also hat der Moderator kurzerhand seine eigene Kollektion entworfen. Die bringt nun die Marke von Jungfeld heraus. Drei exklusive Socken "gegen kalte Füße, für Männer mit Stil", aus Merinowolle kommen als Edition "von Jungfeld – von Joko", damit sie es als Weihnachtsgeschenk auch noch unter den Baum schaffen (ab 1. Dezember für 14,50 Euro pro Paar).

"Ich habe eine eigene, kleine Sockenkollektion und möchte mich bei allen bedanken, die das möglich gemacht haben. Ich werde mich jeden Morgen daran erfreuen, wenn ich sie anziehe, und irgendwann werde ich mich fragen, wie ging das vorher ohne eigene Kollektion", sagt Joko Winterscheidt, zusammen mit Klaas Heufer-Umlauf kongenialer Spaßvogel bei "Circus Halligalli", ProSieben.

Bereits bei der Gründung der Marke von Jungfeld bestand die Idee von Co-Branding-Projekten mit Kreativen. Joko Winterscheidt trägt seit Bestehen die Socken des Labels und ist seit Anfang Oktober 2015 an dem Mannheimer Start-up beteiligt. "Er steht für eine selbstbewusste Generation, der es Spaß macht, sich auszudrücken und selbst zu verwirklichen", teilen die Macher mit.

Dazu gibt's einen Viralspot mit Joko (startet am 23. November), den die Kreativagentur Kemmler Kemmler (Creative Director: Katharina Kemmler, Art Director: Claudia Rafael) erdacht hat - und der nicht nur Joko selbstironisch auf die Schippe nimmt, sondern auch alle Luxusmarkenspots, die gerade in dieser Jahreszeit wieder reichlich die Bildschirme fluten. Das dürfe Jokos Zielgruppe gut schmecken - und sein Potenzial im Social Web daher gut entfalten können. Und dann hat Winterscheidt ja selbst auch noch fast 1,3 Millionen Fans bei Twitter und gut 1,5 Millionen bei Facebook. 

Den Clip produzierte Partizan, Regie führte Jano Ben Chaabane.

Hier weitere Motive mit Joko in Socke.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Und setzt sich als ehemalige Textchefin und Gelegenheitslektorin für Sprachpräzision ein. Ihre Lieblingsthemen reichen von abenteuerlustigen Gründern über Super Bowl bis Video on Demand – dazwischen bleibt Raum für Medien- und Marketinggeschichten.



2 Kommentare

Kommentieren

Anonymous User 24. November 2015

OMG!!

Anonymous User 24. November 2015

Rote Socken, na wenn das nicht paßt.

Diskutieren Sie mit