Jokos Einsatz als nacktes Gin-Testimonial

Winterscheidt selbst zeigt dabei eine Seite, die der Zuschauer nicht zwingend von ihm erwartet. "Seine ernst gemeinte Nachdenklichkeit, gefolgt von seiner Nacktheit" soll nachhaltig die klare Markenbotschaft unterstreichen, so die Regie-Interpretation von Axel König.

Für Idee und Konzeption zeichnen bei A Witch, a Dragon & Me Christopher Twardokus (Marketing und Kommunikation) und Joko Winterscheidt verantwortlich. Die Produktion des Gin-Werbespots lag bei Brand Films.

Hier der 28-Sekunden-Clip: 

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Und wie steht Joko zum hüllenlosen Einsatz für seinen Gin? "Ich werde nächstes Jahr 40. Irgendwann kann ich mich nicht mehr nackt in Spots zeigen, deshalb war es jetzt an der Zeit blank zu ziehen." 

Das Motiv.

Das Motiv.

Ab sofort ist der Joko-Gin in allen Real-Märkten erhältlich.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.