Nun ist erneut der Kuss das Thema, allgemein anerkanntes Symbol der Liebe, aber hier zwischen Führungspersönlichkeiten der Welt: Barack Obama und der Chinesische Politiker Hu Jintao; Papst Benedikt XVI und Ahmed Mohamed el-Tayeb, Imam der Moschee Al-Azhar in Kairo (Islam-Forschungszentrum der Sunniten); der Palästinenser-Präsident Mahmoud Abbas und der israelische Premierminister Benjamin Netanyahu.

Anstelle einer Agentur ist Fabrica, Treviso/Italien, für die Kampagne zuständig. Das von Benetton finanzierte Zentrum für Kommunikationsforschung wurde 1994 gegründet und eine Brücke zwischen Kultur und Industrie schlagen sowie Jugendliche aus aller Welt fördern. Fabrica vergibt Jahresstipendien an junge Künstler, die so unter der Führung von Experten kulturelle und soziale Kommunikationsprojekte in den Bereichen Design, visuelle Kommunikation, Fotografie, Interaction, Video, Musik, Medienprodukte erarbeiten können. Basis sind reale Projekte, die Kommunikation als Instrument für bewusste soziale Veränderung einsetzen. Auch das Benetton-Magazin "Colors" entstand hier.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.