Stadtmarketing :
Karlsruhe - ein Wochenende digital

Ein Projekt der Gelben Seiten macht die badische Stadt Karlsruhe am 7. und 8. Oktober zur digitalen PoS-Avantgarde. Verlage, Stadtmarketing und Einzelhändler ziehen an einem Strang.

Text: Rolf Schröter

Stadtfest in Karlsruhe
Stadtfest in Karlsruhe

Über 60 Geschäfte in der Innenstadt machen mit, wenn Karlsruhe am 7. und 8. Oktober zum Zentrum von Location Based Advertising wird. Die Schlütersche Verlagsgesellschaft, ihre regionale Tochterfirma G. Braun Telefonbuchverlage und die Stadtmarketing Karlsruhe GmbH bringen die Angebote der teilnehmenden Einzelhändler dann in Echtzeit auf die Smartphones der anwesenden Besucher.

Basis für die ortsbezogene Werbung mit Smartphone-Applikationen der ansässigen Ladengeschäfte ist die App der Gelbe Seiten Marketing GmbH aus Frankfurt. Für die Kunden wird so während des Stadtfestes die Welt des Onlinehandels mit dem stationärem Einkaufserlebnis verbunden. Die Karlsruher Geschäfte können durch Push-Nachrichten direkt auf die mobilen Endgeräte der Kunden kommen.

Karlsruhe ist die Folge eines Pilotprojekts in Durlach im vergangenen Jahr. Das Fazit seinerzeit: Über 1.600 Teilnehmer, mehr als 5.400 Push-Nachrichten und 877 ausgelöste Interaktionen zwischen Händlern und Kunden .

"Vom Modegeschäft über Gastronomie bis zum Juwelier haben sich bereits die unterschiedlichsten Branchen für die Aktion angemeldet und übertreffen die Teilnehmerzahlen aus Durlach", sagt Florian Stark, lokaler Ansprechpartner der Schlüterschen für Gewerbetreibende.


Autor:

Rolf Schröter
Rolf Schröter

Als Leiter des Marketing-Ressorts der W&V und neugieriger Kurpfälzer interessiert sich Rolf Schröter prinzipiell für alles Mögliche. Ganz besonders mag er, was mit Design und Auto zu tun hat.