So will sich Klarmobil von der primär Preis-getriebenen Marke sukzessive zur "Marke für selbstbestimmte Kunden" entwickeln. Hinter der Transformation und der neuen Kampagne steckt die Kreativagentur Vasata Schröder aus Hamburg, die sich erst im Spätsommer 2018 ebenfalls neu aufgestellt hatte.

Stesteste: Klarmobil inspiriert sich bei Tim Sander

Der Kampagnenname „Stesteste“ steht für die Superlativ-Manie, die Klarmobil gemeinsam mit Sänger, Schauspieler und Synchronsprecher Tim Sander alias T der Bär den Kampf ansagen will. Die Inspirationsgrundlage für "Stesteste" war der gleichnamige Song, der genau solche Werbeversprechen kritisiert: 

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Davon leitete Klarmobil den neuen TV-Spot ab, in dem ebenfalls Tim Sander rappt und die Hauptrolle spielt. Ab dem 25. Dezember wird der 25-Sekünder unter anderem auf RTL, Sat. 1 und Pro7 zu sehen sein und es gibt einen Hörfunk-Spot.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Außerdem wird die Kampagne auf den Social-Media-Kanälen von Snapchat, Facebook, Instagram und Youtube laufen. Ab dem 26. Dezember launcht Klarmobil eine Snap-Linse mit Karaoke-Funktion für den Song zur Kampagne. 



Autor: Verena Gründel

ist seit 2017 bei W&V, zuerst als Redakteurin im Marketingressort, jetzt als Mitglied der Chefredaktion. Sie schreibt am liebsten über Food-, Fitness-, Kosmetik- und Digitalthemen - und über spannende Marken- und Transformationsgeschichten. Wenn daneben noch Zeit bleibt, kocht und textet sie für ihren Foodblog und treibt viel Sport. Wenn sie länger frei hat, reist sie mit dem Auto durch die Welt, am liebsten durch Lateinamerika.