Klicktipp: Lenovo plant riesige Werbeoffensive

Der chinesische Computerhersteller Lenovo plant in Deutschland in diesem Sommer eine breit angelegte Kampagne. Die Werbepremiere im Vorjahr hat sich nämlich ausgezahlt.

Der chinesische Computerhersteller Lenovo strebt die weltweite Marktführerschaft an. Um das zu erreichen, muss die Marke allerdings im Ausland bekannter werden. Auf dem wichtigen deutschen Markt startet der Konzern deshalb diesen Sommer eine riesige Werbekampagne, die vor allem die junge Zielgruppe der 18- bis 24-Jährigen erreichen soll. "Wir nutzen alle Werbemöglichkeiten, von TV über Print und Online bis zum Kino", erklärt Deutschland-Chef Bernhard Fauser gegenüber dem "Handelsblatt". Der Auftakt für die mehrere Millionen Euro schwere Kampagne ist demnach im Juni, zwei weitere Schwerpunkte liegen im Herbst und am Jahresende.

2011 hatte Lenovo mit Hilfe der Düsseldorfer Agentur Neo@Ogilvy zum ersten Mal in Deutschland breit geworben. "Das hat sich ausgezahlt", sagt Marketing-Chef Alexandre Blumenthal. Mit welcher Strategie Lenovo sein Ziel - die Marktführerschaft - erreichen will, lesen Sie in der Analyse im "Handelsblatt".


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit