Bea Åkerlund hat für Klarna eine Genderless-Kollektion von Verlobungsringen entworfen.

Bea Åkerlund hat für Klarna eine Genderless-Kollektion von Verlobungsringen entworfen.

Der "Knight Finger"-Ring aus Gold-Vermeil ist im Stil eines Verlobungsrings mit 246 rosé farbenen und vier kristallenen, würfelförmigen Zirkonia-Steinen in Pavé-Fassung besetzt. Der limitierte Ring ist im Rahmen einer exklusiven Partnerschaft mit Hypebeast hier erhältlich. Der Verkaufsgewinn geht an Dress for Success, eine internationale Non-Profit Organisation, die Frauen zur wirtschaftlichen Unabhängigkeit befähigt.



Markus Weber, Redakteur W&V
Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.