“Lebensmittelhersteller nehmen eine wichtige gesellschaftliche Rolle ein, wenn es um die Gestaltung der Wahrnehmung der Verbraucherinnen und Verbraucher geht", sagt Laure Berment, Geschäftsführerin von Too Good To Go Deutschland. "Wir freuen uns, dass wir im Rahmen der Kampagne alle gemeinsam an einem Strang ziehen, um die Wahrnehmung von Haltbarkeit nachhaltig zu ändern. Und so noch mehr Lebensmittel vor der Tonne retten.”

Diese Inhalte stehen leider nicht mehr zur Verfügung.

Auf dem Kongress Create Purpose by W&V wird Laure Berment über den Kampf von Too Good To Go gegen Lebensmittelverschwendung sprechen. Hier geht es zu mehr Infos und dem Ticketshop. Das Hauptgeschäft des Unternehmens besteht aus einer App, über die gastronomische Betriebe wie Bäckereien, Restaurants, Cafés, Hotels und Supermärkte ihr überproduziertes Essen zu einem vergünstigten Preis für Selbstabholer anbieten. Das Unternehmen ist in 13 Ländern tätig.



Autor: Verena Gründel

ist seit 2017 bei W&V, zuerst als Redakteurin im Marketingressort, jetzt als Chefredakteurin. Sie lässt sich von spannenden Marken- und Transformationsgeschichten begeistern und hat ein Faible für Digitalmarketing und Social Media. Neben der Contentstrategie treibt sie das Eventbusiness von W&V voran und steht selbst gern auf der Bühne. Sie liebt Reisen, Food und Fitness – und seit Corona auch wieder ihre alte Honda 500.