Lekker Energie sorgt für Duracell-Häschen-Effekt

Am 26. August feiert der Werbefilm von Lekker Premiere - wir zeigen das Video von Seed Digital Vision mit dem Handballklub Füchse Berlin schon jetzt.

Text: Susanne Herrmann

20. Aug. 2012

Er läuft und läuft und läuft: Ja, der Käfer, aber auch der rosa Hase, der für die Duracell-Werbung trommelte, an die Sie sich noch erinnern - und der so zum Synonym wurde für "unermüdlich".

Nimmermüde wird auch dieser Handball-Fan. Denn er hat "mehr Energie".

Der Stromanbieter Lekker Energie ist Hauptsponsor des Handballklubs Füchse Berlin. Und drehte mit dem Bundesligaverein und einigen seiner Fans in der Max-Schmeling-Halle - dort feiert das Video zum Saisonstart am 26. August Premiere und wird dann vor allen Heimspielen zu sehen sein.

"Seit sieben Jahren begleiten wir die Füchse Berlin auf ihrem erfolgreichen Weg. Bundesligaaufstieg, Etablierung in der stärksten Liga der Welt und zuletzt die unglaubliche Erfolgsgeschichte in der Champions League", sagt stolz Heike Klumpe, Leiterin Kommunikation der Lekker Energie GmbH. Und weil Lekker so stolz ist auf "seinen" Verein, will der Konzern die Füchse "mit einem ganz besonderen Hallenspot unterstreichen, in dem auch die Fans gewürdigt werden".

Die Idee zum Film kommt von Texter Mathias Kowalik, Freunde des Hauses, produziert hat Seed Digital Vision unter Regie von Jörg Kessel.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Und setzt sich als ehemalige Textchefin und Gelegenheitslektorin für Sprachpräzision ein. Ihre Lieblingsthemen reichen von abenteuerlustigen Gründern über Super Bowl bis Video on Demand – dazwischen bleibt Raum für Medien- und Marketinggeschichten.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit