Sci-Fi Product Placement :
Lexus baut Raumschiff für Luc Besson

Product Placement in einem Science-Fiction-Film: Zu den Vorfahren des Skyjet im Film "Valerian" zählt der neue Lexus LC.

Text: Frauke Schobelt

- keine Kommentare

Inspiriert vom Lexus LC, der Skyjet im Sci-Fi-Film "Valerian" von Luc Besson.
Inspiriert vom Lexus LC, der Skyjet im Sci-Fi-Film "Valerian" von Luc Besson.

Während Audi seinen Sportwagen A 8 im neuen "Spiderman"-Film Probe fährt, wählt Lexus einen etwas anderen Weg des Product Placement. Die Luxusmarke von Toyota kooperiert mit dem Star-Regisseur Luc Besson und baut an einem Raumschiff für dessen Science-Fiction-Film "Valerian - Die Stadt der tausend Planeten" mit. 

Ben Mauro, Konzept-Designer im "Valerian"-Team, lieferte die Idee für den "Skyjet", der dann in Zusammenarbeit mit Lexus realisiert wurde. Der einsitzige Düsenjet ist zwar erst in 700 Jahren in der Valerian-Welt unterwegs, aber Lexus konnte dabei seine heutige Design- und Technologie-Philosophie voll ausleben.

Ein Making-of-Video liefert erste Einblicke in den Film, der am 21. Juli weltweit in den Kinos anläuft. Zu Wort kommen neben Hauptdarsteller Dane DeHaan als Valerian auch Producerin Virginie Besson-Silla, Konzept-Designer Mauro und Lexus Chef-Designer Takeaki Kato. Dieser sagt: "Technologien werden sich kontinuierlich weiterentwickeln und vieles, was in der fernen Zukunft liegt, können wir heute nur erahnen. Bei Lexus stellen wir uns der Herausforderung, ein Bild davon zu machen."

Inspiration lieferten Lexus-Entwicklungen auf den Gebieten künstliche Intelligenz und Bedienschnittstellen. Die Vision: Fahrzeug und Fahrer sollen zu einer Einheit zu verschmelzen, gesteuert wird per Handzeichen oder ausschließlich durch den menschlichen Verstand. Der "Skyjet" hat außerdem den markentypische Kühlergrill und ein Scheinwerfer-Design im Stile des neuen Lexus LC, der im Spätsommer auf den Markt kommt.

Die Chronologie kann auf www.lexus-int.com nachverfolgt werden. 

Der Teaser zum Film:


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit