Kampagne :
Lidl mit neuer TV-Strategie

Der Discounter Lidl kommuniziert ab sofort nicht mehr die die Qualität seiner Lebensmittel sondern thematisiert die Non-Food-Aktionen. Die Hamburger Agentur Freunde des Hauses konnte nach einem Pitch den Etat gewinnen.

Text: Lena Herrmann

Nach Jahren der Abwesenheit aus dem TV kehrt der Discounter Lidl zurück in die Fernsehkanäle. Mit der Kampagne, die ab sofort läuft, bewirbt das Unternehmen allerdings nicht wie früher seine  Lebensmittel. Stattdessen steht die Non-Food-Range im Mittelpunkt. Freunde des Hauses, seit 2008 Leadagentur des Unternehmens, konnte sich in einem Pitch das umfangreiche TV-Budget sichern.

Unter dem Kampagnen-Claim "Erleben sie Qualität hautnah", der den allgemeinen Claim "Lidl lohnt sich" nicht ablöst sondern nur ergänzt, will das Unternehmen vor allem die Qualität im Non-Food-Bereich kommunizieren. Jede Woche samstags startet ein neuer Spot, der jedesmal unterschiedliche Produkte bewirbt. Diese sind immer ab Montag in den Filialen erhältlich.

Lidl hat kein beständiges Sortiment neben den Lebensmitteln sondern wechselt es aktionsweise aus. Im ersten Commercial geht es um Regenbekleidung für Kinder. Die folgenden Angebote wollen weder Agentur noch Kunden zum jetzigen Zeitpunkt kommunizieren.

Mit der Kampagne wirbt Lidl nach zwei Jahren der Abwesenheit im Fernsehen wieder im Bereich Bewegtbild. Zuletzt zeichnete Freunde des Hauses vor allem für PoS-Materialien, Handzettel und Radio-Spots verantwortlich. Geschaltet sind die 20-Sekünder auf allen großen und reichweitenstarken privaten sowie öffentlich-rechtlichen Sendern. Crossmedia in Hamburg übernimmt die Mediaplanung. Zehn Sekunden lange Nachklapper präsentieren  die Produkte.

Bubbles Film, Berlin, zeichnet für die Produktion verantwortlich, Paul Schwabe Digital Production, ebenfalls Berlin ansässig, für die Post-Production. Für die Kreation sind Thore Jung (GF), Raphael Hermann und Boris Schmarbeck (CDs) verantwortlich.


Autor:

Lena Herrmann
Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.