Discounter :
Lidl startet Gesundheits-Kampagne zum Jahreswechsel

Mit der Kampagne "Lidl Vital" will der Discounter die Deutschen bei ihren guten Vorsätzen für 2018 unterstützen. Sportpromis werben mit Gesundheit- und Fitness-Tipps.

Text: Verena Gründel

Bewusst einkaufen, ausgewogen ernähren, vital bleiben. So lautet die Botschaft von Lidl.
Bewusst einkaufen, ausgewogen ernähren, vital bleiben. So lautet die Botschaft von Lidl.

Alle Jahre wieder Anfang Januar bricht ein regelrechter Sport- und Ernährungswahn aus. Gute Vorsätze bescheren Fitnessstudios und Diätprogrammen neue Mitglieder sowie Gemüse- und Vollkornabteilungen im Supermarkt großen Andrang. Werbung pusht das schlechte Gewissen der Deutschen zusätzlich. 

Diesen Winter will auch Lidl vom Gesundheitsaktionismus profitieren und lauscht mit Beginn 2018 die Kampagne "Lidl Vital". Bewusst einkaufen, ausgewogen ernähren, vital bleiben – mit Lidl-Produkten. So lautet die Botschaft des Discounters. 

Zur 360-Grad-Kampagne gehört das Printmagazin "Alles fit? Sportlich & vital ins neue Jahr", das ab Januar kostenlos in den Lidl-Filialen ausliegt. Hinzu kommen die Haushaltshandzettel, Filialplakate und weitere POS-Medien, TV- und Radio-Spots sowie Social Media-Aktivitäten und die Microsite lidl-vital.de.

20 Prozent weniger Zucker in den Eigenmarken

Die Sportler der Deutschen Handball Nationalmannschaft – Lidl ist offizieller Lebensmittelpartner des Teams – geben genauso Tipps zu Ernährung und Bewegung wie die ehemalige Biathletin Magdalena Neuner, die außerdem in den TV-Spots auftritt.

Zusätzlich kooperiert der der Lebensmittel-Filialist mit der Deutschen Diabetes-Hilfe, die in den Lidl-Kundenmedien ebenfalls zu Wort kommen soll. Zu der Zusammenarbeit gehört die "Reduktionsstrategie": Lidl will bis 2025 den zugesetzten Zucker sowie Salz in seinem Eigenmarkensortiment um 20 Prozent reduzieren. 


Autor:

Verena Gründel

ist seit April 2017 für das Marketingressort der W&V tätig. Davor schrieb sie für iBusiness über Digitalthemen. Nach Feierabend kocht und textet sie für ihren Foodblog – und gleicht das viele Essen mit ebenso viel Sport aus. Wenn sie länger frei hat, reist sie am liebsten mit dem Auto durch Lateinamerika, von Mexiko bis an die Südspitze Argentiniens.