Insgesamt stehen auf den Lidl-Parkplätzen 150 Fahrzeuge für die Nutzung zur Verfügung. Angeboten werden verschiedene Mazda-Modelle vom CX-3 Crossover-SUV bis zum MX-5 Roadster.

Konkurrent Aldi ist mit einem ähnlichen Angebot bereits im Oktober 2017 vorgeprescht. Als Testgebiet wählte Aldi das Rhein-Main-Gebiet, Kooperationspartner ist App2Drive. Auch Ikea hat bereits über Carsharing nachgedacht und testet es in Frankreich. 


Autor:

Annette Mattgey, Redakteurin
Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".