Street Gigs :
Livespots: Telekom bringt Coldplay ins TV

Die Telekom macht ein Konzert der Band Coldplay zum TV-Event. Die Marke schaltet zeitgleich Livespots auf acht Fernsehkanälen.

Text: W&V Redaktion

08. Dec. 2015

Die Telekom macht ein Coldplay-Konzert zum Live-Event auf allen Kanälen. Die britische Band tritt am Dienstag im Rahmen der Event-Reihe "Street Gigs" auf, um ihr neues Album "A Head Full Of Dreams" (Warner Music) dem deutschen Publikum zu präsentieren.

Ab 18:30 Uhr schalten die TV-Sender "ProSieben", "RTL", "Sat.1", "RTL2", "Kabel 1", "Vox", "RTL Nitro", "Sixx", "Sat.1 Gold" und "ProSiebenMaxx" mehrfach live ins Offenbacher Capitol. Um 20:13 Uhr hat sich die Telekom zeitgleich auf acht Fernsehkanälen mit Livespots eingebucht: Clara Heins, Mitglied der Telekom-Werbefamilie Heins, moderiert.

Coldplay in voller Länge gibt es via HD-Livestream auf der Street-Gigs-Website und via Youtube, Facebook sowie Twitter (#ColdplayLIVE). Auf der Youtube-Startseite läuft ein Countdown bis zum Konzertbeginn um 20:00 Uhr. Die Tickets für die Show in der hessischen Stadt hatte das Unternehmen verlost.

Coldplay gehört zu den bekanntesten Bands der Welt, im kommenden Jahr gestalten die Briten die legendäre Halbzeit-Show des Super Bowl 2016.

Ein Online-Teaser:


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit