Testimonial :
Lukas Podolski kickt für Smartmobil.de

Lukas Podolski hat einen neuen Verein: Der ehemalige Fußballnationalspieler kickt künftig für den Werbepartner Smartmobil.de. Eine erste Kampagne ist bereits angelaufen.

Text: Anja Janotta

- keine Kommentare

Lukas Podolski wechselt zu dem Mobilfunkanbieter Smartmobil.de
Lukas Podolski wechselt zu dem Mobilfunkanbieter Smartmobil.de

Lukas Podolski hat einen neuen Verein: Der ehemalige Fußballnationalspieler kickt künftig für den Werbepartner Smartmobil.de. Podolski gilt als sehr Smartphone-affin und war deshalb offenbar die richtige Wahl für den Anbieter. Podolski wird in einem TV-Spot, auf Plakaten und bei Social-Media-Maßnahmen der neuen Smartmobil-Kampagne zu sehen sein. Auf den Sendern der ProSiebenGruppe werden drei verschiedene Varianten des Spots ausgestrahlt. 

Telekom-Firma Drillisch greift bei ihren Smartmobil-Clips die Wechselgerüchte rund um den Galatasaray Istanbul-Spieler auf und lässt ihn nur den Tarif wechseln. Inzwischen hat auch der Fußballverein den Gerüchten ein Ende gesetzt - Podolski bleibt wohl in Istanbul.

Unter den Hashtags #smartastisch und #WechselDichSmart will der Telekom-Anbieter außerdem eigene Beiträge und "Behind the Scenes"-Clips im Social Web verbreiten. Bis vor kurzem hatte Smartmobil noch den Schlagersänger Heino unter Vertrag. Huth + Wenzel hat die Kampagne kreiert, die Mediaaufgaben wurden inhouse übernommen.

Podolski ist derzeit mit mehreren Werbetreibenden verbandelt. Zum einen leiht er der Limonadenmarke "Früh Sport" sein Werbegesicht, er spielt für Adidas, die PSD Bank Köln und die Kaugummi-Marke Kerry Gym. Auch im Laufe seiner Werbekarriere hat er schon in vielen Vereinen gekickt: Prinzenrolle, Rewe, Hugo Boss, etc.

Seit vergangener Woche ist Podolski neben seinem alten Fußball-Kollegen Sebastian Schweinsteiger auch für Funny Frisch von Intersnack im Einsatz. Intersnack ist wie Lukas Podolski ebenfalls in Köln ansässig.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben der W&V-Morgenpost, Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Das jüngste dreht sich um  ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit