Außerdem werden sie zu Teams zusammengestellt, um ihre Visionen des Luxusgeschäfts der Zukunft zu entwerfen. Begleitet werden sie von Mentoren - einerseits von Professoren der Partnerunis, andererseits von LVMH-Managern. 

Die 200 Studenten mit den überzeugendsten Ideen können diese am 3. Mai in Paris vor der Konzernführung vorstellen.