Wie in den vorherigen Magenta-TV-Spots stand Christian Ulmen nicht nur vor der Kamera, sondern führte auch Regie. "Das Vertrauen der Telekom in unser Improvisationstalent war von Anfang an groß. Ohne klassische Skripte zu arbeiten, erfordert Mut. Der wurde belohnt", sagt Ulmen. "Und weil auch wir das Angebot immer mehr mögen, werden auch die Spots immer besser."

Zu sehen sind die Spots über TV, Online, Out of Home und am Point of Sale. Die verschiedenen Themen steuert die Telekom zielgruppengenau in den relevanten Umfeldern aus. Dabei werden Sehgewohnheiten, Eigenschaften und Bedürfnisse der Zielgruppen berücksichtigt. Geplant wurde die Kampagne von der Mediaagentur Mindshare in Frankfurt und Emtriq in Hamburg.