Der Online-Baumarkt möchte sich vor allem in Deutschland so weiter etablieren: "25 Prozent unseres gesamten Handelsvolumens möchten wir mit dem deutschen Markt realisieren" sagt Mano-Mano-Mitgründer Philippe de Chanville. "Unser Ziel ist es, uns als der Nr. 1 Online-Experte für Heimwerken, Haus und Garten zu etablieren. Deutschland ist hierfür unser Schlüsselmarkt, in den wir stark investieren und der im Fokus unserer Aufmerksamkeit steht", ergänzt Co-Geschäftsführer Christian Raisson.



© W&V
Autor: Alessa Kästner

ist Absolventin der Burda Journalistenschule und volontierte beim Playboy. Die gebürtige Münchnerin schrieb für Magazine wie ELLE, Focus oder Freundin und schnupperte im Anschluss noch ein wenig Agenturluft bei Fischer Appelt. Ihre Kernthemen als W&V-Redakteurin: Digital Lifestyle, New Work und Social Media.