Maria Höfl-Riesch eröffnet die Milka-Markenwelt in München

Kraft Foods will seine Marke Milka erlebbar machen. Gestern eröffnete die große lila Markenwelt in München. Mit dabei: Botschafterin Maria Höfl-Riesch, Modemacherin Lola Paltinger und natürlich die lila Kuh in Lebensgröße.

Text: Stephanie Gruber

- keine Kommentare

Die lila Kuh von Milka steht neuerdings mitten in München. Genauer gesagt vor dem Eingang der Schrannenhalle, in der Nähe des Viktualienmarktes. Das bekannte Maskottchen der Schokoladenmarke soll Kunden in Milkas erste Markenwelt locken. Auf einer Fläche so groß wie ein Handballfeld präsentiert Kraft Foods dort seit heute sein komplettes Milka-Portfolio. Und nicht nur das: Neben Schokolade, Keksen und Pralinen, gibt es lilafarbene Filzmäppchen, Tassen, Stifte, Milka-Eis und sogar Kleidungsstücke mit dem Marken-Emblem.

Hier könne man die Marke inszenieren wie nirgendwo anders, erklärt Jürgen Leiße, Vorsitzender der Geschäftsführung von Kraft Foods Deutschland, Österreich und der Schweiz, bei der Begrüßung seiner Premierengäste. Vergangenen Oktober habe er sich die Münchner Location erstmals angeschaut: „Milka und die Schrannenhalle passen einfach perfekt zusammen – beide stehen für die Nähe zu den Alpen, für Genusserlebnisse und ein vielfältiges Produktangebot.“

Obwohl sich der neue Mega-Store im Untergeschoss des Gebäudes befindet, sollen die Besucher den Alpen ganz nah kommen: Wer in der aus massiven Holz gebauten Almhütte verweilt, erlebt einen Panorama-Blick auf die Alpenlandschaft, sogar im Wechsel der Jahreszeiten. Es gibt lokale Handwerkskunst zum Anschauen und außerdem eine Fotostation, der der sich die Besucher Produkte individuell gestalten lassen können.

Leiße will mit dem neuen Angebot, das er pünktlich zum 111. Geburtstag der Marke lanciert, wie er sagt, in erster Linie das Markenerlebnis in den Mittelpunkt stellen – ganz im Gegensatz zum Outlet in Metzingen, in dem es in erster Linie um den Verkauf gehe. Er wolle zeigen, dass es Kraft Foods geschafft haben, die Milka modern zu halten, erklärt er den anwesenden Journalisten.

Weniger modern, dafür stark im Trend sind die Trachten, die es ebenfalls in Kraft Foods neuer Erlebniswelt zu kaufen gibt. Modemacherin Lola Paltinger, die unter anderem bei Vivienne Westwood lernte, hat eigens für Milka eine Dirndl-Kollektion entworfen – in lila versteht sich. Passend dazu Lederhosen, Mieder, Tücher und eine eigene Schmuckkollektion.

Die erste Prominente, die zur nächsten Wiesn ganz sicher in der Milka-Tracht erscheinen wird, ist Skirennläuferin Maria Höfl-Riesch. „Wir haben schon was ausgemacht“, scherzt die 27-Jährige. Als Milka-Markenbotschafterin gehört sie zu den Ehrengästen bei der Eröffnung in München und darf die Markenwelt an der Seite von Leiße einweihen.

Riesch muss an diesem Tag unzählige Journalisten-Fragen beantworten: Warum es dieses Jahr nicht so gut lief im Weltcup, ob sie es sich denn tatsächlich leisten könne, Schokolade zu essen, und so weiter. Die Sportlerin posiert geduldig vor der lila Kuh und am Ende sogar noch eng umschlungen mit Gatte Marcus Höfl vor den Milka-Lebkuchenherzen. „Trau Dich zart zu sein“, lautet schließlich der Claim der Schokomarke.


Autor:

Stephanie Gruber
Stephanie Gruber

ist Textchefin bei W&V. Die gebürtige Pfälzerin hatte schon immer ein Faible für Marken, besonders aus dem Bereich Lebensmittel. Kein Wunder: Sie ist quasi im Supermarkt ihrer Eltern aufgewachsen.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit