Die Aktion wertet die Marke Telekom auf

Für die Telekom lief die Aktion erfolgreich: Personen, die Kontakt zu der Kampagne hatte, bewerten das Image der Marke Telekom durchschnittlich um 50 Prozent positiver. Personen, die Kontakt mit der Mitmach-Aktion von Mark Forster hatten, wählen um 46 Prozent häufiger die Telekom als den Anbieter ihrer ersten Wahl. Die Anzahl der Einsendungen kommuniziert die Telekom nicht.

Die Kampagne ist die Fortsetzung eines intensiven Engagements der Telekom im Bereich der Musik. Seit vielen Jahren übertragen die Bonner Konzerte, bauen Musiker und Musikstücke in ihre Marketingstrategie ein und zahlen so auf den Claim "Erleben, was verbindet" ein.

Alle Hintergründe zur Kampagne, welche Rolle das Thema Musik in der Kommunikationsstrategie der Telekom spielt und wie sich eine Marke die Community eines Künstlers zu eigen machen kann, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der W&V sowie auf W&V+.



Lena Herrmann
Autor: Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland und Kanada, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.