News :
Markenstorys der Woche: Knigge-Blues und FC Apple

Henkell entstaubt Knigge-Regeln, Jim Beam personalisiert Bourbon-Flaschen, aus Carjump wird Free2Move, "Fußball Bild" startet TV-Werbung, FC Bayern München kooperiert mit Apple Music, neues Corporate Design für Naturata

Text: Frauke Schobelt

Der Spot von Henkell präsentiert Alternativen zu alten Benimmregeln.
Der Spot von Henkell präsentiert Alternativen zu alten Benimmregeln.

Ausgewählte Markenstorys der Woche, diesmal mit Henkell, Jim Beam, Free2Move, "Fußball Bild", FC Bayern München und Naturata. 

Henkell entstaubt Knigge-Regeln 

Unter dem Motto "Create your own tradition" hinterfragt Henkell Sekt in seiner neuen Kampagne antiquierte Knigge-Regeln. "Es ist eine konsequente Weiterentwicklung der Henkell Markenkommunikation mit dem Ziel, Tradition und Moderne zu verbinden", sagt Frank van Fürden, Geschäftsführer Marketing und Verkauf. Der Spot spielt mit diesen Gegensätzen und präsentiert Alternativen zu alten Benimmregeln. Verantwortliche Kreativagentur ist BBDO Düsseldorf. Gedreht wurde der Film von dem schwedischen Regisseur Anders Hallberg im Marmorsaal der Sektkellerei in Wiesbaden, Produktionsfirma ist Tempomedia Hamburg. Der Spot startet am 6. Februar im TV auf reichweitenstarken Sendern, zusätzlich gibt es verschiedene Video Ads auf der Henkell Facebook-Seite. 

Jim Beam personalisiert Bourbon-Flaschen

Auch die Spirituosenmarke Jim Beam bietet nun ein personalisierbares Produkt - mit der Aktion "Dein Bourbon. Dein Name." Ab Februar können Käufer in Deutschland und Österreich ein personalisiertes Flaschen-Etikett mit dem eigenen Namen gestalten. Das persönliche Etikett können Verbraucher kostenfrei über einen Aktionscode bestellen, der sich an den streng limitierten Anhängern an den Aktionsflaschen befindet.

Aus Carjump wird Free2Move

Die Carsharing-App Carjump wird umbenannt und heißt ab sofort Free2Move. Entwickler GHM Mobile Development hatte im Dezember 2016 die Mehrheitsanteile an die PSA-Gruppe (Citroen, Peugeot) verkauft, die damit ihre Strategie für Mobilitätsdienstleistungen stärken will. Seit Mitte 2016 investiert die Gruppe deshalb verstärkt in Carsharing-Betreiber, die künftig in einer App gebündelt werden sollen. Free2Move ist in Deutschland, Österreich, Italien, Schweden und Großbritannien verfügbar. Weitere Länder, darunter Spanien, Frankreich und Niederlande, sind geplant.

"Fußball Bild" startet TV-Werbung

Die neue "Fußball Bild" wurde seit dem bundesweiten Start unter anderem mit Print-Anzeigen und Außenwerbung beworben, nun folgen mehrere TV-Spots. Der erste Spot lief diese Woche an, für die Kreation ist Jung von Matt/Havel verantwortlich. Unter dem Markenclaim "Jede News! Jeder Klub! Jeden Tag!" greifen die TV-Spots unterschiedliche Emotionen und Szenen rund um Fußball, seine Spieler und Fans auf. 

FC Bayern München kooperiert mit Apple Music

Der FC Bayern München arbeitet künftig mit Apple Music zusammen und erneuert 2017 seine Partnerschaft mit Beats by Dr. Dre. Von motivierenden Songs für das Training bis zu den Hits für die Kabinenparty - Musikfans und Anhängern des Clubs stehen mit Apple Music künftig exklusive Playlisten von Spielern des deutschen Rekordmeisters zur Verfügung. Außerdem gibt es weitere Inhalte und Videos. 

Neues Corporate Design für Naturata

Die Naturata AG, Anbieter von Bio-Lebensmitteln, präsentiert auf der BioFach 2017 ein neues Markenbild. Mit dem neuen Auftritt möchte sich das Unternehmen deutlicher von der Konkurrenz abheben. Der Markenclaim "Mehr als Bio" verspricht einen "noch größeren Beitrag für Mensch und Umwelt zu leisten als der Wettbewerb", so das Unternehmen. Versinnbildlicht wird der neue Markenclaim künftig durch das "Größer-als-Zeichen". Neben dem Unternehmenslogo, der Text- und Bildsprache wurde auch das Produkt- und Anzeigendesign erneuert. Die Messe der internationalen Bio-Branche findet vom 15. bis zum 18. Februar 2017 in Nürnberg statt und dient als Startschuss für die neue Markenkommunikation, die neue Website und den Facebook-Kanal von Naturata.    


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.