Boss Made for Me gibt es nur in fünf Stores: in London, Zürich, München, Hamburg und Paris. Mats Hummels hat sich seinen in seiner Heimatstadt München bestellt. Ein hellgrauer sollte es sein. Und ein Kompromiss zwischen sportlich und elegant, den er zu einer Hochzeit, aber auch zu T-Shirt und Sneakers tragen kann.

Mats Hummels im Maßanzug von Hugo Boss

Mats Hummels arbeitet seit 2014 mit Hugo Boss zusammen.

Hugo Boss hatte einige schwere Jahre hinter sich. Der schwäbische Hersteller aus Metzingen hatte den Onlinehandel zu wenig vorangetrieben und sich im Stationärhandel sowie mit zu vielen Untermarken verzettelt. Eine neue Geschäftsführung ab 2016 hat die Markenstruktur konsolidiert, unrentable Standorte geschlossen sowie den E-Commerce in den Fokus gestellt.

Mit dem Ergebnis, dass die Erlöse des Unternehmens im vergangenen Jahr um zwei Prozent auf 2,8 Milliarden Euro gestiegen sind. Auch der Nettogewinn steigt um zwei Prozent. Für 2019 erwartet das Unternehmen ein noch größeres Wachstum.


Autor:

Verena Gründel

ist seit 2017 bei W&V, zuerst als Redakteurin im Marketingressort, jetzt als Mitglied der Chefredaktion. Sie schreibt am liebsten über Food-, Fitness-, Kosmetik- und Digitalthemen - und über spannende Marken- und Transformationsgeschichten. Wenn daneben noch Zeit bleibt, kocht und textet sie für ihren Foodblog und treibt viel Sport. Wenn sie länger frei hat, reist sie mit dem Auto durch die Welt, am liebsten durch Lateinamerika.