Es ist letztlich die nicht vorhandene Liebe zum Detail und die stilistisch unemotionale Art der Darreichung, die der Wurst den Garaus machen. Ruhrpott Carpaccios oder Berliner Geschnetzeltes vom Schwein an Curryschäumchen  gehört, vom Bräter oder Rost, an einer Bude mit einer Flasche Cola und einem deftigen Spruch serviert und genossen. Als Edelvariante noch mit einem Schuss Schaschlick Sauce garniert, und fertig ist das Berater-Glück.

Der Vorstoß von McDonalds adelt das Unternehmen. Ich esse meine Wurst aber lieber bei Curry36 am Mehringdamm  bei meinem Lieblingsmandanten um die Ecke, oder am Kudamm 195."



Franziska Mozart
Autor: Franziska Mozart

arbeitet als freie Journalistin für die W&V. Sie hat hier angefangen im Digital-Ressort, als es so etwas noch gab, weil Digital eigenständig gedacht wurde. Heute, wo irgendwie jedes Thema eine digitale Komponente hat, interessiert sie sich für neue Technologien und wie diese in ein Gesamtkonzept passen.