Twitter-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auch andere Welt-Konzerne hatten bei der Auswahl ihres Namens für China kein glückliches Händchen. Bei dem von AirBnB gewählten Namen stimmt zwar wohl die Bedeutung: "Aibiying" heißt so viel wie "Einander mit Liebe willkommen heißen", ist für aber wohl schwer auszusprechen.  Die Kosmetikfirma Max Factor hat aber definitiv danebengegriffen: Die chinesische Namensanpassung entspricht dem Vernehmen nach "Ein Buddha, in Honig eingewickelt". Lediglich Coca-Cola hat es gut gemacht: Der chinesische Name "Kekou Kele" heißt in etwa "Glück, das Du schmecken kannst".


Autor:

Manuela Pauker
Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde