Testimonial :
McDonald's: Mario Barths erster Spot für die McCurrywurst

Comedian Mario Barth ist bereits in einem ersten Online-Clip für McDonald's zu sehen. W&V zeigt den Spot-Teaser mit dem neuen Testimonial für die McCurrywurst.

Text: Ulrike App

- 5 Kommentare

Testimonial Mario Barth wird ab sofort in einem ersten Online-Clip für seinen neuen Werbe-Partner McDonald's zu sehen sein. Die TV-Kampagne lässt noch etwas auf sich warten, sie startet erst Mitte Februar, wenn das Produkt McCurrywurst in die Filialen kommt. Die Kreation stammt von Heye, München.

Barth brachte am Donnerstag in einem Dortmunder McDonald's-Restaurant höchstpersönlich die ersten McCurrywürste unter das Volk. Dabei unterstützten ihn Holger Beeck, Managing Director von McDonald's, und Wurstzulieferer Florian Hoeneß. Letzterer trägt nicht nur zufällig einen berühmten Namen, sondern leitet als Sohn von Bayern-München-Präsident Uli Hoeneß die familieneigene Fabrik HoWe Wurstwaren. Das Nürnberger Unternehmen arbeitet seit der Einführung des Aktionsprodukts Nürnburger im Juli 2010 mit McDonald's zusammen.

Während sich einige User auf der Facebook-Seite von W&V zur Wahl von Mario Barth kritisch äußerten, ist Manager Beeck zufrieden: „Mario Barth steht nicht nur für einen McDonald’s-typischen Humor, sondern ist als echter Berliner auch überzeugter Currywurstfan.“


Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.



5 Kommentare

Kommentieren

Anonymous User 8. Februar 2013

Mein Gott wie schlecht. Da wird einem ja übel! Bei dem Hermaphrodit kein Wunder.

Anonymous User 8. Februar 2013

Wenn Barth tatsächlich den typischen McDonald’s Humor verkörpert, dann scheinen da ja nur Flitzpiepen zu arbeiten. Wie kann sich ein Unternehmen nur so outen? Der Spot ist unlustig hoch 10! Schade, dachte McD wäre auf dem Wege der Besserung...

Anonymous User 8. Februar 2013

Gut das Barth sich treu geblieben ist. Grottenlangweilig unlustig.

Vielleicht könnt man seine "Sketche" auch bei McDonals verscherbeln. Als McValium.

Anonymous User 8. Februar 2013

Das ist doch echt scheisse. Ich komm ausm Westen und liebe die Pommesbuden-Kultur, aber wenn selbst der Mc nicht mehr weiss, was er eigentlich ist (ne Burger-FF-Kette?), dann weiss ich auch nicht.

Anonymous User 8. Februar 2013

Das ist doch echt scheisse. Ich komm ausm Westen und liebe die Pommesbuden-Kultur, aber wenn selbst der Mc nicht mehr weiss, was er eigentlich ist (ne Burger-FF-Kette?), dann weiss ich auch nicht.

Diskutieren Sie mit