Fastfood :
McDonald's: Marketing-Vorstand Werner geht

Mit dürren Worten verkündet die Fastfood-Kette McDonald's Deutschland den Abgang des Marketing-Vorstands, Michael Th. Werner.

Text: W&V Redaktion

Mit dürren Worten verkündet die Fastfood-Kette McDonald's Deutschland den Abgang des Marketing-Vorstands, Michael Th. Werner. "In beiderseitigem Einvernehmen" habe man sich "darauf verständigt, die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung zu beenden", schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Die Marke spricht von "unterschiedlichen Auffassungen im Hinblick auf Markenführung und Produktstrategie" mit dem wichtigsten Marketing-Mann bei McDonald's in Deutschland.

Werner hatte zuletzt die Bereiche Marketing, Menu Management, Digital und Consumer Insights unter sich. Einen Nachfolger hat McDonald's noch nicht ernannt.

Werner kam als Nachfolger von Martin Nowicki im Juni 2014 zu McDonald's zurück - damals ließ die Marke gerade pitchen. Zuvor arbeitet der Manager für das Fastfood-Unternehmen Yum und verantwortet dort das Marketing des direkten Konkurrenten KFC. Werner war bereits von 2002 bis 2006 als Marketing-Direktor bei McDonald's. 

Zuvor wirkte er unter anderem als Director Innovation der Marke Müller bei der Molkerei Alois Müller und als Marketingleiter bei der Molkerei Weihenstephan. Vor seiner Zeit bei McDonald's war er bei J. Walter Thompson und betreute Kunden wie Kraft Foods, Beck’s, Hamburg-Mannheimer und Jaguar.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.