Dienstleistung :
Media-Markt-Saturn schickt mehr Berater zu Kunden nach Hause

Haben Sie auch einen Riesen-Fernseher und wissen nicht, was der alles kann? Dann kann Ihnen demnächst der Media-Markt-Techniker weiterhelfen, der auch ins Haus kommt. 

Text: Annette Mattgey

Der Samsung Qled-TV kann sogar die Zeichnungen ihrer Kinder anzeigen.
Der Samsung Qled-TV kann sogar die Zeichnungen ihrer Kinder anzeigen.

Die Elektronik-Händler Media-Markt und Saturn wollen ihren Service ausweiten und ihren Kunden helfen, die Produkte, die sie erworben haben, besser zu verstehen und zu bedienen. Das kündigte der Mutterkonzern Ceconomy gegenüber der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" an. Ab Juni ist dieser Service in allen Filialen verfügbar. Zuvor war das Angebot etwa ein Jahr lang getestet worden. 

Offenbar mit Erfolg: Ceconomy weist für das zweite Quartal 2018 ein Wachstum von 15 Prozent für den Bereich Services & Solutions aus. Er trug 334 Mio. Euro zum Gesamtumsatz von 5,25 Mrd. Euro bei. Neben der Technikberatung zählen dazu etwa auch Versicherungen, Finanzierungen, Mobilfunkverträge und Reparaturen. In über 300 Media-Markt- und Saturn-Standorten lief der Test mit den Beratern.

Dabei kooperiert das Unternehmen mit der Deutschen Technikberatung, die Support rund um Computer, Mobilfunk und TV anbietet. "Keiner hat Lust, sich durch dicke Wälzer von Gebrauchsanleitungen zu arbeiten", sagte Gründer Till Steinmaier der F.A.S. Wer sich zuhause helfen lassen will, muss dafür 69 Euro pro Stunde ausgeben.


Autor:

Annette Mattgey, Redakteurin
Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".