Media Markt stürzt in Retail-Brand-Ranking dramatisch ab

Amazon, Aldi und DM sind die stärksten Retail-Brands in Deutschland. Das ergibt sich aus der aktuellen Studie von Batten & Company zur Markenstärke des deutschen Einzelhandels. Branchenübergreifend ist laut der Untersuchung ein deutlicher Rückgang der Markenstärke zu beobachten.

Text: Markus Weber

12. Apr. 2012

Amazon, Aldi und DM sind die stärksten Retail-Brands in Deutschland. Das ergibt sich aus der aktuellen Studie von Batten & Company zur Markenstärke der deutschen Einzelhändler. Branchenübergreifend ist laut der Untersuchung ein deutlicher Rückgang der Markenstärke zu beobachten. Nur wenigen Unternehmen ist es gelungen, sich in den vergangenen zwei Jahren in der Wahrnehmung der Konsumenten zu verbessern. Insbesondere bei der Nutzenstiftung und bei der Klarheit ihrer Positionierung haben Deutschlands Händler teilweise deutlich verloren.

Die größten Gewinner im Ranking sind Rewe (das sich gleich um 13 Plätze auf Rang sechs verbesserte) und Karstadt (Verbesserung von 17 auf neun). Die großen Verlierer sind die beiden Metro-Töchter Media Markt (Absturz um 24 Plätze auf Rang 31) und Saturn (14 Plätze nach unten auf Rang 20) sowie - eher wenig überraschend - Schlecker und KiK. Der aufstrebende Online-Schuhhändler Zalando ist erstmals im Ranking vertreten und kam auf Anhieb auf Platz 33.

Für die Studie wurden über 1400 Einzelpersonen über 16 Jahre online befragt. Abgefragt wurden Indikatoren der Markenstärke (u.a. Bekanntheit, Klarheit, Bedürfnisorientierung, Sympathie, Vertrauen und Einzigartigkeit) sowie das Image in Bezug auf Sortiment, Preis, Personal und Einkaufsatmosphäre.

Markenstärke-Ranking 40 von 75 Retail-Brands in Deutschland

Rang

Unternehmen

Markenstärke

(Skala 0-10)

2009
  / 2011

1

Amazon

8,74

± 0

2

Aldi

7,91

± 0

3

DM-Drogeriemarkt

7,81

+ 2↑

4

Ikea

7,76

- 1↓

5

Tchibo

7,65

- 1↓

6

Rewe

7,42

+ 13↑

7

Edeka

7,32

+ 9↑

8

Karstadt

7,28

+ 9↑

9

Lidl

7,27

+ 12↑

10

Douglas

7,27

- 1↓

11

Rossmann

7,25

± 0

12

Kaufland

7,24

+ 3↑

13

Obi

7,20

+ 4↑

14

C&A

7,20

- 6↓

15

Fielmann

7,15

- 5↓

16

Deichmann

7,13

+ 6↑

17

Weltbild

7,10

+ 7↑

18

Otto

7,09

+ 13↑

19

H&M

7,01

- 5↓

20

Saturn

7,01

- 14↓

21

Real

7,00

- 9↓

22

Kaufhof

7,00

- 9↓

23

Hornbach

6,97

+ 9↑

24

Conrad

6,92

+ 1↑

25

Netto

6,81

+ 12↑

26

Fressnapf

6,81

 

27

Esprit

6,78

- 4↓

28

Neckermann

6,76

 

29

Thalia

6,76

+ 12↑

30

Bauhaus

6,75

+ 3↑

31

Media Markt

6,73

- 24↓

32

S. Oliver

6,62

 

33

Zalando

6,57

 

34

Penny

6,56

- 6↓

35

Müller

6,48

- 5↓

36

Apollo Optik

6,45

+ 2↑

37

NewYorker

6,42

 

38

Praktiker

6,34

- 9↓

39

Karstadt sports

6,31

 

40

Intersport

6,28

Quelle: Batten & Company


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit