Online-Film :
Miet-Horror im neuen LBS-Spot von BBDO

BBDO hat eine Mietwohnung mit fiktiven Mängeln ausgestattet und ahnungslose Interessenten zur Besichtigung geladen. Das kam dabei heraus.

Text: Markus Weber

"Inoffizieller Mietreport": Szene aus dem BBDO-Online-Film für die LBS.
"Inoffizieller Mietreport": Szene aus dem BBDO-Online-Film für die LBS.

Wie weit würden potenzielle Mieter gehen, um in einem angespannten Markt an eine Wohnung zu kommen?

Das wollten die Werber von BBDO Berlin im Auftrag des Kunden LBS gerne herausfinden. Für das Experiment wurde eine zu vergebende Wohnung mit versteckten Kameras ausgestattet. Bei der Besichtigung konfrontierte die Maklerin dann die diversen Interessenten mit äußerst unliebsamen Überraschungen.

LBS und BBDO Berlin nennen das entstandene Ergenbnis den "Inoffiziellen Mietreport 2017".

Die Werbebotschaft dahinter ist klar: Ein eigenes Zuhause bietet jede Menge Vorteile.

"Die eigenen vier Wände sind eine hochemotionale Angelegenheit", sagt Franzis Heusel, Geschäftsführer bei BBDO Berlin. "Gerade in
Zeiten knappen Wohnraums ist das ein großes Potenzial, das wir für unseren Viral nutzen."

Gedreht hat den Film Florida Reklame. Regie führten Sebastian Graage und Justin Izumi (Producer: Nehemia Turban).

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.