Mini-Kampagne :
Mini führt Fußgänger schneller durch Berlin

Plakate, die Passanten den kürzesten Weg weisen, sollen das Connected-Feature RTTI ins analoge Leben bringen.

Text: Julia Gundelach

Schneller durch die Stadt mit Mini .
Schneller durch die Stadt mit Mini .

Das Mini Connected Feature "Real Time Traffic Information" (RTTI) informiert in Echtzeit über Staus und die schnellste Route durch die Stadt. Serviceplan Campaign X bewirbt das Feature jetzt "im echten Leben" in Berlin auf umfunktionierten 18:1-Werbeflächen, die Fußgänger unter dem Motto "Mit Mini Connected schneller durch die Stadt" zu einer Abkürzung einladen – und damit auf das neue Feature aufmerksam machen sollen. Etwa an der Gartenstraße: Hier sorgt eine Treppe über eine Mauer für schnelleres Vorankommen, am Lotte-Lenya-Bogen spart ein Tunneldurchgang unter einer Bahntrasse den Umweg über die weit entfernte Unterführung, an der Linienstraße in Mitte ersetzt das Überqueren eines Fußballfeldes den langen Weg um den Häuserblock.

"Die Idee ist eine originelle Übersetzung des Features RTTI, das immer den schnellsten Weg durch den Verkehr parat hat, in die analoge Lebenswelt der Menschen", erklärt Hans-Peter Sporer, Kreativgeschäftsführer von Serviceplan Campaign X. Ulrike von Mirbach, Leiterin Marketing Mini Deutschland, ergänzt: "Wir bringen das komplexe Connectivity Thema aus dem Auto heraus auf die Straßen der Großstadt, in der es schließlich täglich darum geht, im Alltagsgetümmel den schnellsten Weg von A nach B zu finden."
Die Aktion ist Teil der online-getriebenen Kampagne #eckenentdecken, die seit Februar 2018 den neuen Mini 3-Türer, Mini 5-Türer sowie das neue Mini Cabrio bewirbt. Dafür wurden außerdem die Reaktionen von Passanten auf die Shortcut-Plakat-Installation gefilmt wurden und auf den Social Media-Kanälen von Mini platziert.

So reagieren die Passanten:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Dokumentation wurde von It’s us (Berlin) sowie Neverest produziert und wird auf den Mini-Deutschland-Kanälen Instagram, Facebook und Youtube platziert. Bei Serviceplan Campaign X zeichnen neben Hans-Peter Sporer Creative Director Luitgard Hagl, Beratungsgeschäftsführerin Christina Antes sowie Account Director Konstanze Kliesch für Konzeption und Umsetzung verantwortlich.


Autor:

Julia Gundelach
Julia Gundelach

ist im Specials-Team der W&V und schreibt daher jede Woche über ein neues spannendes Marketing-Thema. Dem Verlag ist sie schon lange treu – nämlich seit ihrem Praktikum bei media & marketing in 2002.