Schönheitspflege :
Miteigentümerin Katie Holmes wirbt für Alterna-Shampoo

Anteile kaufen und das Gesicht der Marke werden: Wenn das mal keine Überzeugungstat von Schauspielerin Katie Holmes ist. Die Ex von Tom Cruise macht Werbung für Bio-Shampoo von Alterna.

Text: Susanne Herrmann

- keine Kommentare

Anteile kaufen und das Gesicht der Marke werden: Wenn das mal keine Überzeugungstat von Schauspielerin Katie Holmes ist. Die Exfrau von Tom Cruise macht Werbung für Bio-Shampoo von Alterna. Die Printkampagne soll im Februar anlaufen.

So glaubwürdig ihr mehrteiliges Engagement für die Marke sein mag, so zweifelhaft das Anzeigenmotiv: Nach nur einer Anwendung Traumhaare verspricht das Bild (Ausschnitt oben und links), das der sehr strenge Werberat ASA in England wohl wegen zu heftigem Retusche-Einsatzes gleich wieder verbieten würde. Das ist in der Vergangenheit oft passiert und traf schon Hollywood-Schönheiten wie Julia Roberts, Penélope Cruz, Christy Turlington, Rachel Weisz und Natalie Portman.

Retusche-Verbot: Diese Motive untersagte die Advertising Standards Authority ASA 2012 in Großbritannien wegen übertriebener Glättungswirkung (L'Oréal/Rachel Weisz) und zu langer Wimpern (Dior/Natalie Portman).

Irreführung à la L'Oréal 2011: Übertrieben glatte Haut von Julia Roberts und Christy Turlington.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Und setzt sich als ehemalige Textchefin und Gelegenheitslektorin für Sprachpräzision ein. Ihre Lieblingsthemen reichen von abenteuerlustigen Gründern über Super Bowl bis Video on Demand – dazwischen bleibt Raum für Medien- und Marketinggeschichten.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit