Beef4Brands am 4. Juni bei der Munich Marketing Week

Die drei Kongresstage stehen jeweils unter einem eigenen Motto. "Seven Secrets for happy Customers" ist der Slogan für den ersten Tag, bei der Beef4Brands. Dabei geht es um die Frage nach der perfekten Customer Experience, die eigentlich ja jedes Unternehmen erreichen will.

Die Keynotes kommen von Jin Choi (Facebook) und Sylvia Neubauer (BMW Group), zu den Geheimnisträgern gehören unter anderem Frank Aldorf von Internetstores, Tanja Boga (Geschäftsleiterin Facit Research) und Marco Feelisch von Buckle & Seam. Vorgestellt wird außerdem ein zusammen mit der Macromedia Hochschule in München entwickeltes Scoring Modell, das Customer Experience messbar und vergleichbar machen soll. 

Clash of the Titans am 5. Juni bei der Munich Marketing Week

"Clash of the Titans" ist Titel von Tag 2, der W&V Marketing Tech Convention. Mit Titans sind, nicht ganz überraschend, die GAFA gemeint, die Online-Riesen Google, Apple, Facebook, Amazon. Sie verstehen das Userverhalten mitunter besser als die Nutzer sich selbst. Aus der Lebenswelt von Endkunden und Unternehmen sind sie nicht mehr wegzudenken. Was bedeutet das für Marken, für Agenturen, Marketing-Verantwortliche, Publisher? Wie kann man in den Bereichen Social Media, Search, E-Commerce, Technologie und Hardware - überhaupt in der digitalen Welt trotz oder eben gerade wegen der Giganten erfolgreich sein? Diese und viele andere Fragen werden von ganz unterschiedlicher Seite bewertet und beantwortet.

Holger Schellkopf, Chefredakteur Digital bei W&V und für das Programm der Marketing Week mitverantwortlich, sagt dazu: "Technologie spielt sicher eine ganz wesentliche Rolle, wird zweifellos noch wichtiger werden. Aber es geht eben um viel mehr als nur Technologie. Es geht darum, wie man für die Nutzer, die Kunden, die besten Services bieten und sich selbst möglichst unverzichtbar machen kann. Deshalb ist es uns wichtig, Speaker auf die Bühne zu bringen, die wirkliche Antworten haben, auch Zusammenhänge schlüssig und nutzbar darstellen können. Wir wollen einen Blick auf das große Ganze und konkrete Hinweise auf die entscheidenden Details. Die Convention soll spannend, unterhaltsam und lehrreich sein."

Die hochkarätige Besetzung auf der Bühne und die Vielfalt der Themen sollte für diese Mischung ein Garant sein. Mit dabei sind unter anderem Agenturchefs wie Matthias Schrader (CEO Accenture Interactive DACH), Avantgarde-CEO Martin Schnaack, Klaus Schwab von der Plan.Net Gruppe und Macherinnen und Macher wie Pia Frey von Opinary, Tatjana Biallas von Taboola, Rita Orschiedt vom SZ Brand Studio oder Kay Herzberger von Facebook. Eine wichtige Rolle spielen natürlich die Marken, vertreten zum Beispiel von Janina Klein (Metro) oder Nils Deacke (Henkel). Für einen besonderen Abschluss des zweiten Tages wird Marcus John Henry Brown sorgen. Der Berater und Performance Künstler hat für die Munich Marketing Week ein eigenes Stück namens Chemistry geschrieben, das sich an Performances wie "The Passing" oder "The Sensorium Proccess" orientiert. Sicher auch Gesprächsthema für die Meet Night am Abend.

Voice kills Display am 6. Juni bei der Munich Marketing Week

Um Sprache in jeder Hinsicht geht es am dritten Kongresstag. "Voice kills Display" ist das Motto, unter dem sich alle Themen rund um Audio versammeln. Sprachassistenten, Podcasts, Soundbranding, Künstliche Intelligenz, die Stimme als Werkzeug - all diese Aspekte rund um Voice Marketing werden von Experten aus Wissenschaft und Praxis dargestellt und ihre Bedeutung für Marken, Werber und im ganz normalen alltäglichen Leben erläutert. Voice-User-Interface- und Software-Entwickler Ivo Wessel, Kristian Hillmann (Deutsche Bahn), Raphael Schleiter (HypoVereinsbank) und Jessica Abt (Daimler) werden auf der Bühne stehen. Sebastian Deubelli, Rechtsanwalt und Autor des W&V-Reports  „Rechts-Check Social Media“, zeigt die relevanten juristischen Aspekte auf. Künstlerisch begleitet wird der Tag, passend zum Thema Sprache, durch die Rap-Freestyle- und Beatbox-Performance von Toba & Pheel. Auf Powwow folgt Palaver - dieser Networking-Abend wird der Abschluss der ersten Munich Marketing Week sein.

Locations und Tickets

Schauplatz der Munich Marketing Week ist die ziegelei101 in Ismaning - mit Ausnahme der Meetnight, die wie vergangenes Jahr im hoch5 in der Münchener Atelierstraße gefeiert wird. Tickets gibt es für die einzelnen Kongresstage, in der Zwei-Tages-Variante und als All-Event-Ticket. Letzteres schließt auch die Meetnight ein, BEEF BBQ und LEAD Palaver sind in den Karten für die Tagesveranstaltungen enthalten.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.