"Neben Markenaufbau und Produktbekanntheit geht es für uns auch immer darum, Wissen zu vermitteln und dem Raucher unser tabakfreies Angebot als weniger schädliche Alternative aufzuzeigen", erklärt David O‘ Neill, Head of Next Generation Products. Vermittelt werde dieses "ganz rationale" Wissen über die Website oder direkt am POS. Mit Slogans wie "Aufhören ohne aufzuhören" positioniert sich MyBlu als die gesündere Option gegenüber klassischen Tabakwaren. Zielgruppe sind laut O'Neill Erwachsene, die bereits Nikotinprodukte konsumieren.

An potenziellen Dampfern dürfte es MyBlu nicht mangeln. Trotz dem Bestreben der Politik, das Rauchen an den Rand der Gesellschaft zu drängen, ist der Markt für klassischen Tabak nur leicht rückläufig. "Gesellschaftliche Debatten sind das eine", sagt O'Neill: "Konsumverhalten das andere."


Autor:

Maximilian Flaig

Unterstützt als Werkstudent die Redaktion in allen Bereichen. Während seines aktuellen Masterstudiengangs American History, Culture and Society schrieb Maximilian Flaig bereits für die "Süddeutsche Zeitung".