Kampagne von Wynken Blynken & Nod :
Mytoys inszeniert verspielte Eltern-Revanche

Die Agentur Wynken Blynken & Nod bleibt ihren Namensgebern treu und fischt mit der aktuellen Kampagne für Mytoys wieder zwischen den Sternen.

Text: Susanne Herrmann

Wenn Eltern spinnen - und den Spieß umdrehen: Mytoys-Spot von Wynken Blynken & Nod.
Wenn Eltern spinnen - und den Spieß umdrehen: Mytoys-Spot von Wynken Blynken & Nod.

Im Mai 2017 hatten die Gründer Matthias Erb und Jens Theil ihre Hamburger Werbeagentur in Wynken Blynken & Nod umbenannt. Nach drei Kindern aus einem Gedicht (Eugene Field 1889), die mit einem Holzschuh als Boot zwischen den Sternen segeln und angeln. Diese Haltung spürt man im aktuellen Spot, den die Kreativagentur für seinen Kunden Mytoys gedreht hat.

Vier Geschichten zur Markenkampagne wird es insgesamt geben. Vater und Tochter aus der vierköpfigen Mytoys-Familie hatten vor einem Jahr ihren ersten Auftritt: Zum Vatertag 2017 hatte Wynken Blynken & Nod für den Onlinehändler bereits eine speziellen Spot zum Thema "Alles für die schönste Zeit des Lebens: Zeit mit Kindern" umgesetzt. 

Die schrägen Familiengeschichten zum Markenclaim werden nun fortgesetzt, Mutter und Sohn spielen jetzt auch mit. Die Grundidee aus dem Gedicht, das zum Agenturnamen ispiriert hat - mit einem Holzschuh als Boot über den Sternenhimmel zu segeln - ist ganz klar wiederzufinden. Dafür sind allerdings nicht allein die Kinder verantwortlich.

"Wir wollten Eltern-Kinder-Momente ganz ohne Zeigefinger und triefenden Kitsch erzählen, damit sich die Menschen darin wiederfinden können", beschreibt Matthias Erb, Chief Creative Lunatic bei Wynken Blynken & Nod, die Entstehung der Kampagne.

"Der Film feiert die gemeinsame Zeit mit Kindern und gibt gleichzeitig ganz unaufdringlich Verwendungsbeispiele für unsere Produkte. Was will man mehr?", sagt der Kunde, Ulrich Hauschild, Bereichsleiter Marketing der Mytoys-Group.

Ab 28. Februar wird der Spot bundesweit als 30-Sekünder auf großen Fernsehsendern gezeigt, außerdem Online. Der Frühlingsfilm ist der erste von vier, die anderen drei Filme folgen im Sommer, Herbst und Winter. Das Team hinter der Kampagne ist dasselbe wie schon zum Vatertags-Spot: Produziert wurde der Spot von Czar Film, Regie führte Robin Polak, die Musik stammt erneut von Damien Damien.

Auf Kundenseite verantwortlich: Alexander Lederle, Vorstand Marketing, Bereichsleiter Marketing Ulrich Hauschild, Teamleiter Brand & Content Marketing Christian Hellmann, Brand Communication Manager Martin Stiller. Bei Wynken Blynken & Nod stecken hinter der Kampagne außer den Kreativchefs und Inhabern Erb und Theil Texter Sebastian Weber, Daniel Patterson (Art), Arne Salz und Cornelia Richter (Beratung).


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.