News aktuell und Faktenkontor analysierten für die Datenbasis die aktuell vorliegenden Nachhaltigkeitsberichte oder schriftlichen Stellungnahmen zum Thema Nachhaltigkeit. Das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) hat die Auswertung wissenschaftlich begleitet. Die Analyse der einzelnen Berichte orientiert sich am GRI-Standard (Global Reporting Initiative), der bei Nachhaltigkeitsberichten unter anderem die  Unterteilung in ökologische, ökonomische und soziale Verantwortung vorgibt.

Deutschlands Top 20-Firmen mit dem größten gesellschaftlichen Mehrwert (Ergebnisse auf einer Skala von 0 bis 100):

  1. Continental AG: 100,0
  2. Osram Licht AG: 92,0
  3. Jungheinrich AG: 89,2
  4. Elobau GmbH & Co. KG: 88,9
  5. Vivawest GmbH: 88,8
  6. Siemens AG: 88,6
  7. Scandic Hotels Deutschland GmbH: 86,8
  8. Meyer Gemüsebearbeitung GmbH: 86,8
  9. Erwin Häbel GmbH: 85,6
  10. Assmann Büromöbel GmbH & Co. KG: 84,8
  11. Norma Group SE: 84,7
  12. Sika Deutschland GmbH: 84,6
  13. Südzucker AG: 84,4
  14. Sparkasse Gelsenkirchen: 84,1
  15. Biotest Aktiengesellschaft: 83,9
  16. Stadtwerke Göttingen AG: 83,8
  17. Syzygy AG: 83,7
  18. NW Consulting - nachhaltig Werte schaffen - : 83,3
  19. Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG: 83,1
  20. Spar- und Bauverein eG: 83,0

Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

koordiniert und steuert als Newschefin der W&V den täglichen Newsdienst und schreibt selber über alles Mögliche in den Kanälen von W&V Online. Sie hat ein Faible für nationale und internationale Kampagnen, Markengeschichten, die "Kreation des Tages" und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.