Sidelines :
#Nähergehtnicht: AOK begleitet Handball-WM

Sponsor AOK begleitet die deutsche Handball-Nationalmannschaft bei der WM in Frankreich mit einer Social-Media-Kampagne, die Sidelines entwickelt hat. 

Text: Frauke Schobelt

- keine Kommentare

Die Krankenkasse AOK begleitet auf Social Media den Alltag des deutschen Handball-Teams.
Die Krankenkasse AOK begleitet auf Social Media den Alltag des deutschen Handball-Teams.

Nach vielem Hin und Her wird die Handball-WM 2017 in Frankreich nun doch noch auf weiteren Kanälen übertragen, zusätzlich zur Live-Übertragung auf der Internetseite des Sponsors DKB. Wer noch mehr wissen will über seine Handball-Helden, kann außerdem der Social-Media-Kampagne #nähergehtnicht der AOK folgen. Die Krankenkasse ist Gesundheitspartner der "Bad Boys" und begleitet den Alltag des deutschen Handball-Teams mit Bildern, Hintergrundinformationen und Videos auf Facebook und anderen Social-Media-Kanälen.

Die digitale Kampagne wurde von der Frankfurter Agentur Sidelines entwickelt. Im Fokus stehen dabei nicht nur die Akteure auf dem Spielfeld und AOK-Sportbotschafter Paul Drux, sondern auch das Umfeld der Sportler. Den Fans will die AOK Intimität und Nähe bieten, um auch abseits des Spielfeldes die "Emotionen und Kraft des Handballs" einzufangen. 


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit