Werbespot aus Israel :
Nespresso klagt gegen Clooney-Klon

Die Kaffeemarke Israeli Espresso Club wirbt ziemlich dreist mit einem Double von George Clooney. Das gefällt Nespresso gar nicht. 

Text: Frauke Schobelt

Wie viel die Kaffeemarke Nespresso ihrem berühmten Testimonial George Clooney zahlt, ist nicht bekannt. Es dürfte ein teurer Spaß sein, der sich für die Marke aber offensichtlich auszahlt. Schließlich wirbt sie schon seit 2006 mit dem Hollywood-Star. Und deshalb reagiert Nespresso auch ziemlich empfindlich auf eine Werbekampagne aus Israel. Die Kaffeemarke Israeli Espresso Club wirbt darin ziemlich dreist - oder ziemlich ironisch - mit einem Clooney-Double. Zwar weist sie laut "Adweek" explizit darauf hin, dass es sich bei dem ergrauten Gentleman nicht um George Clooney handelt, aber Nespresso klagt trotzdem gegen den Werbespot. Und fordert wegen Irreführung der Verbraucher 50.000 Dollar Schadenersatz.

An das Original reicht das Double ohnehin nicht ran. Hier ist George Clooney zu sehen im aktuellen Spot mit Danny De Vito (November 2015):


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.