Musik, Reisen, Sport und soziale Hilfsprojekte - aus diesen Bereichen will Mastercard das ganze Jahr über inspirierende Geschichten vorstellen und zum Mitmachen anregen.

Eine Möglichkeit: Die interaktiven Billboards, die in Paris stehen. Mithilfe der kontaktlosen Bezahlfunktion können Passanten einen Euro spenden und helfen damit, kostenlose Mittagessen für Schulkinder zu finanzieren. 

Eines der Billboards in Paris:

Mastercard

Wer seine Ideen mit anderen teilen will, sei es per Foto, Video oder Text, kann das über den Twitter-Account von Mastercard tun. 

Die amerikanische R&B-Sängerin SZA ist eine der Protagonisten im ersten Film der aktuellen Kampagne, die wie bisher von der Leadagentur McCann stammt. Er zeigt verschiedene junge Musiker und ihren ganz speziellen, ungewöhnlichen Weg, um ihren Traum vom Musikerleben umzusetzen. 

Der Shortfilm:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Außerdem veröffentlicht Mastercard den Teaser zum Film "22 Languages". Schaffen es die 22 Amateur-Fußballer aus verschiedenen Ländern - und mit entsprechenden nationalen Vorurteilen - gemeinsam ein Spiel zu absolvieren? Mastercard verspricht ein "sehr besonderes Ende".

Hier der Teaser:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Annette Mattgey, Redakteurin
Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".