Für Marketingentscheider gleicht das einem Spagat. Zwar wissen 87 Prozent der OWM-Mitglieder, dass die aktuellen Tech-Trends das Marketing teilweise oder vollständig auf den Kopf stellen werden. Aber gleichzeitig betonen 97 Prozent von ihnen - also quasi alle - wie wichtig Consumer Centricity im Marketing ihres Unternehmens ist.

Um den Kunden ins Zentrum zu stellen – dafür braucht man Daten; "nutzerfreundliche und qualitativ hochwertige Daten", so Beuchler. Doch daran hapert es. Nur 14 Prozent der Befragten sehen ihre Qualitätsansprüche als "eher erfüllt" an. 54 Prozent von ihnen nicht. Tina Beuchler beschreibt die Situation mit motivierenden Worten: Die Qualitat sei "ausbaufähig".


Autor:

Rolf Schröter
Rolf Schröter

Als Leiter des Marketing-Ressorts der W&V und neugieriger Kurpfälzer interessiert sich Rolf Schröter prinzipiell für alles Mögliche. Ganz besonders mag er, was mit Design und Auto zu tun hat.