Müller Milch :
Neues Design für den "Joghurt mit der Ecke"

Müller Milch überarbeitet einen Klassiker des Kühlregals. Nach dem Rebranding kommt eine Kampagne, die vor allem die TV-Branche freuen wird.

Text: Frank Zimmer

Die neue Verpackung wurde inhouse entwickelt.
Die neue Verpackung wurde inhouse entwickelt.

Seit 34 Jahren gibt es den "Joghurt mit der Ecke". Müller Milch brachte beim Launch 1984 ein neues Konzept in die Kühlregale, eine Joghurt-Verpackung mit zwei Kammern. Jetzt ist der Markenklassiker überarbeitet worden. Mit dem neuen Packaging Design will das Unternehmen "die Wertigkeit der Produkte" betonen. Der Joghurt werde "deutlich prominenter inszeniert" und die "hochwertigen" Cerealien und Früchte fotorealistischer dargestellt. Ein Löffel markiert die Grenze zwischen den beiden Kammern.

Ungewöhnlich für eine Molkerei: Müller Milch entwickelte das neue Design inhouse. Nur für die Adaption kam ein Dienstleister ins Spiel, die Münchner Designagentur Friedlhampen.

Nach dem Rebranding kommt die Kampagne. Zur Freude der Fernsehbranche: Müller Milch kündigt "massive TV-Investitionen" an. Der Digitalwerbung steht der Konzern eher skeptisch gegenüber. 2016 sorgte Mediachef Christian Meyer mit einem Dmexco-Rant auf W&V Online für Aufsehen.

Für den Joghurt mit der Ecke 1.0 hatte Scholz & Friends 2014 TV-Spots in diesem Stil entwickelt:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Interesse an Packaging Design? Am 14. März findet im Hochhaus des Süddeutschen Verlages der Packaging Summit statt. 


Autor:

Frank Zimmer

Redaktionsleiter Online mit analogem Migrationshintergrund. Seit 1996 im Internet. Buchautor ("Der Social-Media-Rausch") und Blogger ("Mittelrheingold"). Interessiert sich für Content Marketing und digitale Transformation. Hat eine Schwäche für Agenturen, weil er mal in einer gearbeitet hat.