Nix für Morgenmuffel: Die neue VW-Kampagne für den Passat Alltrack

Unter dem Claim "Erst das Vergnügen" startet Volkswagen eine internationale Kampagne für den neuen Passat Alltrack. Zu sehen sind fitte Morgenmenschen, die zum Wachwerden statt Koffein Adrenalin brauchen. W&V Online zeigt den Spot und die Anzeigenmotive von DDB Tribal.

Text: Frauke Schobelt

- keine Kommentare

So beginnt die Zielgruppe für den neuen Passat Alltrack also ihren Tag: Eine Frau zieht Bahnen in einem idyllischen Salzwasserpool, ein Mountainbiker verausgabt sich im Wald, ein Surfer nutzt im Morgengrauen die erste Welle. Mit dem neuen Passat Alltrack geht es anschließend rasant und turbulent rechtzeitig zum ersten Meeting zurück in die Stadt: Vorbei ist das Vergnügen, der Alltag beginnt.

Volkswagen empfiehlt den Passat Alltrack als perfektes Gefährt für "aktive Individualisten", die schon frühmorgens aus dem Bett kommen und sich in das Abenteuer Natur stürzen. Nix für Morgenmuffel also. "Erst das Vergnügen" verspricht die Kampagne, die am 23. März für das neue Modell startet. Bundesweit laufen ein TV-Spot, fünf Anzeigenmotive mit Headlines wie "Manchmal verfolgt einen die Arbeit. Aber nicht bis hierher" oder "Der perfekte Morgen. Adrenalin statt Koffein" sowie ein Webspecial an. Die Kampagne läuft später dann auch weltweit.

International sind auch die Locations, an denen gedreht und fotografiert wurde: Der TV-Spot entstand in Südafrika, Regie führte Laszlo Kadar. Für das Fotoshooting (Fotograf Erik Chmil) zur Kampagne ging es zusätzlich nach Norwegen. Viel Natur gibt es auch im Webspecial zur Kampagne zu sehen. Bis Ende April zeigt VW unter www.volkswagen.de herrliche Naturlandschaften, die der Künstler Terje Sorgjerd mit seiner speziellen „time-lapse“ Fototechnik gestaltet hat. Das Webspecial wurden von den Argonauten G2 konzipiert. Kreativagentur der Kampagne ist das DDB Team Blue mit den Standorten DDB Tribal Berlin und DDB Sydney. Die Musik stammt von Richard Blaha.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit