Als hätten die Verantwortlichen es geahnt, nannten sie die dreiteilige Aufklärungsreihe in Anspielung an ein Schockvideo aus den Nuller Jahren genialerweise "One Girl, One Cup". Denn eines der Videos ("The Pullout") scheint wegen des vermeintlichen Menstruationsblutes selbst für Pornhub zu explizit – oder für manche Betrachter schockierend – gewesen zu sein und wurde vorübergehend gesperrt, wie die Mitarbeiterinnen in einer Instagram-Story berichteten und mit Shots aus Menstruationstassen feierten.

Den meisten scheinen die Videos dennoch zu gefallen. 99 Prozent Daumen-hoch gab es bisher auf Pornhub für Bembe, The Female Company und Scholz & Friends.

Die Zusammenarbeit der Agentur und des Berliner Start-Ups ist dafür bekannt, Wellen zu schlagen und Wandel herbeizuführen. 2019 räumte The Tampon Book nicht nur reihenweise Preise ab, sondern sorgte auch für heftige Diskussionen in Politik und Wirtschaft sowie letztendlich eine Steuersenkung auf Hygieneprodukte. Auch bei der heutigen Bekanntgabe der One-Show-Gewinner gehört The Tampon Book mal wieder zu den Top-Drei. 

Kürzlich kooperierte das Start-Up mit der Sextoy-Marke Womanizer, um gegen das Stigma der weiblichen Selbstbefriedigung zu kämpfen. Man darf gespannt sein, was die Pornhub-Aktion bewirkt.

Diese Inhalte stehen leider nicht mehr zur Verfügung.


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

hat viele Jahre in einem Start-Up gearbeitet und ist daher besonders fasziniert von innovativen Digitalthemen und kreativen Marketingstrategien. Ihre eigene kreative Seite lebt die Diplom-Politologin beim Fotografieren und Kochen aus und bringt sich zudem Design und das Programmieren bei.