Ebenfalls über Vorjahr liegen Rewe mit plus 12,2 Prozent und Edeka mit plus 3,0 Prozent. Die beiden liegen bei den Top Ten auf den Plätzen fünf und sechs vom Bruttowerbevolumen her: Rewe kommt auf 225,8 Mio. Euro, Edeka folgt mit 207,1 Mio. Euro für QI mit QIII.

Mehr zu den Entwicklungen in den ersten drei Quartalen dieses Jahres und den Prognosen für den weiteren Verlauf des Werbegeschäfts lesen Sie in der nächsten Ausgabe von W&V, die am 4. November erscheint.

Wenn Sie wissen wollen, wie Procter & Gamble, Rewe und Edeka ansonsten werben und wie sich überhaupt die Werbespendings entwickeln, gucken Sie doch mal auf W&V Data vorbei.

In den interaktiven Dashboards, basierend auf den Nielsen-Zahlen, können Sie die relevanten Werbemarktzahlen abrufen.

Insgesamt finden Sie dort Auswertungen zu 50 wichtigen Branchen und ihren Top-Playern.

Jetzt W&V Data kostenlos nutzen!



Autor: Christiane Treckmann

Als Redaktionsleiterin von W&V verantwortet Christiane Treckmann die redaktionelle Begleitung von W&V Data, die W&V Reports sowie diverse Sonderprodukte. Ihr Motto: Nutzwert statt Buzzword-Bingo. Ihre Interessen: Menschen, Marken, Medien - analog wie digital.