BBDO hatte sich den Lead-Etat im vergangenen Herbst sichern können. Zuvor lag er bei Kolle Rebbe.

Am 4. April 2019 startet die Kampagne reichweitenstark in allen Medien: Auf digitalen Plattformen wie Facebook, YouTube und Instagram, auf allen großen TV-Sendern und im Kino. Den größten Anteil macht Onlinewerbung aus, gefolgt von TV.

Das ist der 25-Sekünder:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einige der kürzeren Spots:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Credits:

Verantwortliche bei Telefónica: Sabine Kloos (Director Brand & Marketing Communications)
Lead-Agentur: BBDO Berlin
CRM: Ogilvy One Frankfurt
Media: Forward
POS: Punch & Brain Augsburg, Köln
Social Media: Achtung! Hamburg
Online: Sinner Schrader Hamburg


Autor:

Annette Mattgey, Redakteurin
Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".