Twitter :
Opel teasert Astra-Kampagne an

Auf der IAA stellt Opel den neuen Astra vor. Die Kampagne dazu - die Abschiedsarbeit von André Kemper - startet am Wochenende. Marketingleiterin Tina Müller teasert die neuen Spots bereits mit kurzen Schnipseln auf Twitter an.

Text: Frauke Schobelt

- 12 Kommentare

Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt stellt Opel Mitte September erstmals die neue Generation des Opel Astra vor. Was Effizienz, Vernetzung und Ausstattung angehe, sei das neue Modell ein "Quantensprung" in der Kompaktklasse, so der Autohersteller. Der Astra ist das erste neue Modell von Opel, das mit Opel OnStar ausgestattet ist, einen persönlichen Online- und Service-Assistenten, der ebenfalls auf der IAA Premiere feiert. 

Anfang Oktober startet Opel eine große Kampagne für den Astra, die Abschiedsarbeit von André Kemper, der künftig mit seiner Agentur Antoni für Mercedes arbeitet. Auf ihrem Twitter-Account läutet Opel-Marketingleiterin Tina Müller mit ersten kurzen #Quantensprung-Teasern den Countdown ein. Die Kreation stammt von Stammagentur Scholz & Friends.

Der Astra ist ab Oktober im Handel erhältlich und soll den Opel-Absatz weiter deutlich ankurbeln. Der Autohersteller ist da auf einem guten Weg.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



12 Kommentare

Kommentieren

Anonymous User 7. September 2015

Really?! Quantensprung? Physikalische Erklärungen? Are you kidding me? Na gut, wenn ihr mir so kommt: Die Heisenbergsche Unschärferelation bestimmt den Ort der neuen Opel-Kampagen sehr genau: Ein schnöde Kopfgeburt voller Minderwertigkeitskomplexe. Der Impuls, nennen wir es mal das Momentum der Kampagne ist sehr, sehr unscharf. Sehr! Maybe führen Quantenfluktuationen im Marketing-Vakuum dazu, dass aus dem Nichts Etwas entstehen wird … But, where’s the beef?
Let me put it this way: Bei aller Absurdität, wo bleibt da die Werbung???

Anonymous User 7. September 2015

Schau genau! Kemper spielt selbst mit;-)

Anonymous User 6. September 2015

Anglizismen und so:
to tease = reizen
Teaser-Kampagne = eine vorgeschaltete Kampagnenphase, die Konsumenten neugierig machen soll

Folglich müsste es "Opel teast Astra Kampagne an" heißen und nicht "teasert".

Anonymous User 6. September 2015

Das sieht doch vielversprechend aus! Endlich mal was anderes als die üblichen Happygolucky-Visagen. Und wenn es offensichtlich die wuv-Leserschaft strapaziert, mag das kein schlechtes Zeichen sein! Bin zumindest gespannt.

Anonymous User 5. September 2015

Werbung soll das sein? Als Insider weiß man, dass BBDO Leute sogar nachts um zwei noch meeteten!
Ihr Opel-, Mercedes-, Henkel-, Etc.-Verantwortlichen habt durch Überverstehen nur doch wohl endlich Eines erkennen müssen: Ihr seid innerlich ausgebrannt. Weiter nichts. P.S.: Was soll Werbung beim Menschen eigentlich verursachen??? Hmmmm???

Anonymous User 5. September 2015

Dass selbst Beauty Frau Tina Müller bei diesem Casting nicht die Haare zu Berge standen, wundert mich. Auch was die Abschiedsarbeit von Kemper angeht. Ansonsten finde ich es ok, dass Opel auch mal experimentiert, wie man im Social Web teasert. Sollte halt nur richtig sein und auch wirklich überraschen.

Anonymous User 5. September 2015

warum ein teaser kampagne fuer ein auto wo es fast alle infos schon im netz gibt? @Quantensprung, spring

Anonymous User 4. September 2015

Älteste Klamottenkiste. Teaser sind out! Das Casting ist Schrott! Noch schlimmer das Fitting! Richtig belanglos die Inszenierung.

Anonymous User 4. September 2015

Upps. Man merkt leider, dass Kemper da nur noch weg wollte.
Richtig kreativ sind vor allem die Hashtags #Noch3Tage und #noch2Tage. Da kommt bestimmt #in2Tagen der Quantensprung.

Anonymous User 4. September 2015

unfassbar schlecht. unfassbar.

Anonymous User 4. September 2015

Und warum auf fucking english, Mrs Müller?

Anonymous User 4. September 2015

Tina Müller nervt mit ihrer Mediengeilheit.

Diskutieren Sie mit