Neupositionierung :
Ostmann bringt crossmedial Pep auf den Teller

Mit einer neuen Markenkampagne startet Ostmann Gewürze. Verantwortlich für den Auftritt auf Agenturseite ist Philipp und Keuntje.

Text: Peter Hammer

Szene aus dem neuen TV-Spot mit Stop-Motion-Technik.
Szene aus dem neuen TV-Spot mit Stop-Motion-Technik.

Seit wenigen Tagen macht Ostmann in TV Appetit auf gut gewürzte Speisen. Die Gewürzmarke aus der Dissener Fuchs-Gruppe hat sich neu positioniert. Nun heißen Markenversprechen und der neue Claim "Damit deinem Essen nie langweilig wird!". Im Spot ist nicht, wie so oft bei Lebensmitteln, eine Kochlöffel schwingende Mutter samt begeisterter Familie zu sehen. Vielmehr präsentiert der Streifen mit Stop-Motion-Technik Zutaten in Action, so eine feuerspeiende Kartoffel, einen Rugby spielenden Blumenkohl und drei Kasatschok tanzende rote Beete, die dank der Zubereitung mit Ostmann-Gewürzen Abenteuer erleben, bevor sie auf dem Teller landen.

Verantwortlich für den neuen Markenauftritt ist die Hamburger Agentur Philipp und Keuntje. Vorausgegangen waren im Rahmen einer Revitalisierung schon Packungsdesign und PoS-Auftritt. David Kalweit, Marketing Direktor bei Fuchs Gewürze: "Wir wollen unseren Kunden Lust auf selbst gemachtes Essen machen. Mit unserer neuen Kampagne zeigen wir ihnen, wie einfach es sein kann, jeden Tag etwas Abwechslung mit Gewürzen von Ostmann zu genießen."

Für die Umsetzung der neuen Markenstrategie in den digitalen Raum wurde Segmenta Communications in Hamburg verpflichtet. Sie erschuf unter anderem neue Angebote in Form von zwei Online-Magazinen sowie Social-Media-Auftritten für die Marken Fuchs und Ostmann. Darüber hinaus unterstützt Segmenta den Kunden bei der Positionierung der neuen Unternehmensmarke Fuchs Gruppe, unter dessen Dach sich alle Marken und Gesellschaften weltweit vereinen.

Produziert hat den 20-Sekünder Erste Liebe aus Hamburg, Regie führte André Maat. Neben dem TV-Spot umfasst die Kampagne Print und diverse Online-Maßnahmen. Auf Agenturseite zeichnen die ECDs Sönke Schmidt und Philip Wienberg sowie Executive Client Service Director Susanne Demske und die Strategin Christina Appleton verantwortlich.