"Alte Polaritäten sollten über Bord geworfen werden, trag- und zukunftsfähige Lösungen werden nur gemeinsam entwickelt werden können", sagt Duhr. "Werbungtreibende, Technologie- und Marktpartner müssen enger zusammenarbeiten, um auch in Zukunft datenschutzkonforme und effektive digitale Werbung zu ermöglichen."

Die Untersuchung, die von der OWM beauftragt und vom BVDW unterstützt wurde, führte Vonwerschpartner Digital Strategies von April bis Juni durch. Hierfür wurden rund 100 Experten im Rahmen von Tiefeninterviews und einer Online-Untersuchung befragt.

Auszüge aus der Studie gibt es hier.

Mehr zur fieberhaften Suche nach Lösungen für die Post-Cookie-Ära und darüber, wie Online-Vermarkter mit der Situation umgehen, lesen Sie in W&V-Ausgabe 9/2020 ("Data und Mobility"). Zur Einzelheftbestellung. 



Markus Weber, Redakteur W&V
Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.