Paulaner: Daumendrücken zum "Finale dahoam"

Mit einem aktuellen Spot zum Champions-League-Finale in München unterstützt Paulaner den FC Bayern. W&V Online zeigt den Film.

Text: Susanne Herrmann

15. May. 2012

Mit einem aktuellen Spot zum Champions-League-Finale in München unterstützt Sponsor Paulaner den FC Bayern. Zwar fällt das Daumendrücken schwer mit einem Weißbierglas in der Hand, aber Max (Jürgen Tonkel) und seine Freunde schaffen das mit vereinten Kräften.

Anlass für den rasch umgesetzten Film (die Finalteilnahme sicherte sich der FC Bayern München erst am 25. April gegen Real Madrid) ist, dass am 19. Mai der FC Bayern schaffen kann, was vor ihm noch kein Verein geschafft hat: die Champions League im eigenen Stadion zu gewinnen. Der Getränkesponsor des Rekordmeisters Bayern München, die Münchener Paulaner Brauerei, schickt daher ihrem Partner einen frischen Gruß aus dem Paulanergarten. Aktuell reagiert die Weißbiermarke so auf die Begeisterung rund ums "Finale dahoam".

Der Spot läuft landesweit auf allen reichweitenstarken Kanälen in den Tagen vor dem Finale. Bei der Brauerei sind für die Kampagne verantwortlich Monika Emberger (Leitung Marketing) und Frank Matthias (Senior Produktmanager). Bei der Hamburger Agentur Kempertrautmann stehen hinter der Kreation Alexander Müsgens, Max Biedermann, Florian Weber, Kundenberatung: Lars Trzebiatowsky, Lars Feimann, Tristan Wiggert. Produktion: Markenfilm, Regie: Hans-Jürgen Lewandowski. 


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Und setzt sich als ehemalige Textchefin und Gelegenheitslektorin für Sprachpräzision ein. Ihre Lieblingsthemen reichen von abenteuerlustigen Gründern über Super Bowl bis Video on Demand – dazwischen bleibt Raum für Medien- und Marketinggeschichten.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit