Anpassungen von Kolle Rebbe 

Kreation und Produktion des Spots lag in den Händen der US-Kreativagentur Mekanism, für Kreation und Vermarktung in Deutschland ist Pelotons hiesige Marketing-Chefin Anke Drewicke zuständig. Kolle Rebbe übernahm die Anpassungen des Spots für den deutschen Markt, die Mediaagentur Essence die Mediaplanung. "Mit den Inhalten der globalen Kampagne wollen wir unsere Community unterstützen, motiviert an ihre Neujahrsvorsätze heranzugehen und 2021 ihre sportlichen Ziele gemeinsam mit uns zu erreichen," erklärt Anke Drewicke. Vom Spot wird es sowohl eine 20- als auch eine 30-sekündige Version geben, die im Zeitraum zwischen dem 25. Dezember und Ende Februar auf reichweitenstarken Sendern zu sehen sein werden. Unterstützend werden 15- und 6-Sekünder über digitale Kanäle, Social Media und in Direct Mailing ausgespielt. Und schließlich ist auch Out-Of-Home Teil der Kampagne: In sechs deutschen Großstädten wird es dabei je zwei unterschiedliche Citylightposter sowie drei verschiedene Riesenposter geben. Wer mitmachen und seine Feiertagspfunde loswerden will, der kann mit etwa 2150 Euro für das Peloton Bike rechnen. Dazu kommt die Mitgliedschaft, für die ab 13 Euro monatlich fällig werden.